05. April 2017 07:03

Coding Dojo bei Philotech – März 2017

Am Dienstag, den 28.03.2017 veranstaltete die Meetup-Gruppe „Munich Coding Dojo“ mit Christian Waha und Eugen Klerner als Organisatoren das „März 2017“ Coding Dojo in den Räumlichkeiten von Philotech.

Diese Veranstaltung wird im Raum München regelmäßig bei verschiedenen gastgebenden Firmen  durchgeführt. Wie bereits drei Mal im Jahr 2016 freute sich das Philotech Team wieder auf die Gastgeberrolle für das Münchner Coding Dojo-Event im März 2017.

Diesmal war die Vorgabe die Verwendung der Methodik Test-Driven-Design (TDD) und zum ersten Mal mit Unterstützung von www.cyber-dojo.org als Entwicklungsumgebung. Diese Webseite erlaubt die Erzeugung einer Praxis Session, bei der der erste Schritt die Auswahl der Programmier­sprache ist. Die Auswahl ist groß:

Von Asm  über  C# oder  C++, bis hin zu FORTRAN, Python, Ruby und hin zu Visual Basic

Nach der Wahl des passenden Unit-Test Tool muss nur noch das Übungsproblem für die „Coding Dojo“-Session gewählt werden. An diesem Abend entschieden wir uns gemeinsam für die Aufgabe/Kata „Coins“. In den vier Teams kamen die Programmiersprachen C# und C++ zu Einsatz. Jedes Team versuchte sich in einer unterschiedlichen Herangehensweise. Eine VÖLLIG neuartige Methodik stellte das Pizza-Box-Driven Design (PBDD) dar, welche zum Teil auf einem Pizzakarton entwickelt wurde und zur Erheiterung beitrug.

Wir freuen uns schon auf das nächste Coding Dojo im Hause Philotech.