Safety Management komplexer technischer Systeme

System Safety nach MIL-STD-882

System Safety ist eine Disziplin, die ursprünglich im militärtechnischen Umfeld entwickelt, bereits 1969 als MIL-STD-882 veröffentlicht und bis heute weiter entwickelt wurde. Der System Safety Ansatz wird in diversen Branchen angewendet oder adaptiert (u.a. zivile Luftfahrt, Kernkraft, chemische Industrie, Bahntechnik, NASA, FAA). Er beschreibt die Anwendung streng formaler und geplanter Methoden um Sicherheit in ein System hinein zu entwickeln. Ziel ist die Unfallverhütung, d.h. die Vermeidung von Personen-, Material- und Umweltschäden. System Safety ist eine technologieübergreifende ganzheitliche Methodik. Das gesamte technische System wird betrachtet (Hardware, Software, Mechanik, Antriebstechnik, etc.), der Mensch als Teil des Systems einbezogen, Bedienabläufe und Prozeduren analysiert, der Einfluss der Umwelt und die Interaktion in sich geschlossener technischer Systeme miteinander berücksichtigt. In diesem Seminar wird der System Safety Ansatz als Managementmodell für den Umgang mit komplexen sicherheitskritischen technischen Systemen vorgestellt. Die Einbindung ziviler Sicherheitsrichtlinien, Normen und Standards wird praxisnah und anhand von Beispielen erläutert.

Inhalt

  • Übersicht über den MIL-STD-882 
    • Hintergrund und Geschichte 
    • Begriffsklärung (Hazard, Unfall, Risiko, Safety) 
    • Der Safety Kernprozess und die Tasks 
    • Ergänzende Standards, Templates, Literatur 
    • Vergleich zu anderen Sicherheitsstandards sowie deren mögliche Einbindung (Funktionale Sicherheit, Arbeitssicherheit, Umweltverträglichkeit) 
  • System Safety Management (100er Tasks) 
    • Der System Safety Program Plan 
    • Übersicht Analysetypen und Analysetechniken 
    • Das Hazard Tracking System 
    • Dokumentation 
  • System Safety Analyse (200er Tasks) 
    • Systembeschreibung und Grenzen des Systems
    • Identifikation und Einstufung der System Hazards 
    • Sicherheitsanalysen an der Mensch-Maschine-Schnittstelle 
    • Kausalanalysen 
    • Systems-of-Systems Hazard Analysis 
    • System Requirements Hazard Analysis und Sicherheitskonzept
    • Umgang mit Software (SW Control Index, Vergleich mit zivilen Standards IEC 61508, ISO 26262) 
  • Safety Verifikation (400er Tasks) 
    • Anforderungsmanagement im V-Modell
    • Nachweisführung 
  • Safety Evaluierung (300er Tasks) 
    • Safety Assessment Report 
    • Safety Statement

Zielgruppe

  • Mitarbeiter aus dem Bereich Entwicklung, Safety, Funktionale Sicherheit 
  • Projektleiter, die keinen eigenen Safety Manager haben 
  • Führungskräfte, in deren Bereich sicherheitskritische Systeme umgesetzt werden

Seminar Registration

Dates

*
 09.11.2017 - 09.11.2017, München
On-site training enquiry (please leave a comment)

Company / Invoice Recipient

*
* / *
*
 
*
*
*

Participant

Please add further participants into the comments field below.

Comments, Terms and Conditions

 
We accept the terms and conditions. *
 

Contact us

Germany
+49 89 610898-177

Information

Dauer:  1 Tag
Uhrzeit:  09:00 - 17:00 Uhr
Sprache:   
Teilnehmer:  3-12
Preis:  625,00 €*
Frühbucher:  580,00 €*


* zzgl. MwSt; Frühbucherpreis bis 4 Wochen vor Seminarbeginn; Es gelten unsere allgemeinen Seminarbedingungen

Referent

Germar Kubsch

 

 

Weitere Seminare